Schnell abnehmen, ohne dass die Kilos sofort wieder ansetzen? Du hast die richtige Seite gefunden!

In diesem Artikel wirst du entdecken, wie du schnell abnehmen kannst. Ich gebe dir 7 effektive Tipps und du erhältst zwei Wochenpläne, damit du schnell 5 oder 10 Kilo abnehmen kannst.

Bodyhappiness-Gründer Jasper Alblas.

Du wirst auch lernen, wie du den Jo-Jo-Effekt verhinderst und die verlorenen Kilos dauerhaft verschwinden lässt.

Bitte teile mir weiter unten mit, wie viel Kilogramm du schnell abnehmen willst. Dann legen wir sofort los.

Wenn du zunächst eine ausführlichere Erklärung wünschst und die allgemeinen Tipps zum schnellen Abnehmen lesen möchtest, liest du einfach ab hier weiter. Du kannst aber auch direkt zu Abschnitten über 5, 10, 15 oder 20 Kilo Gewicht verlieren springen. Wir empfehlen dir jedoch, auch unsere 7 Tipps gut durchzulesen.

5 Kilo schnell abnehmen10 Kilo schnell abnehmen15 Kilo abnehmen20 Kilo abnehmen

Inhalt dieses Artikels:

Schneller Gewichtsverlust: die Grundprinzipien

Wir beginnen mit drei Grundprinzipien für schnelles Abnehmen. Wenn du die grundlegenden Schritte kennst, wirst du verstehen, warum die weiteren Schritte in diesem Artikel so gut funktionieren.

Zunächst einmal ist es wichtig, dir Folgendes bewusst zu machen: Der Grossteil der Abnehmgeschwindigkeit hängt mit deiner Ernährung zusammen und kann beschleunigt werden mit Sport, Bewegung und einigen anderen Faktoren [1, 2].

In diesem Artikel konzentrieren wir uns daher hauptsächlich darauf, was du isst und trinkst. Damit erzielst du die größte Wirkung, ohne unnötigen Aufwand für dich.

Kurz gesagt gilt dafür Folgendes:

Wir werden deine Fettverbrennung an der Basis aktivieren.

Dabei hilft eine kohlenhydratarme oder energiearme Diät [3, 4]. Wir werden deine Fettverbrennung mit den richtigen Rezepten und (optionalem) Krafttraining beschleunigen.

Ich habe dies in den 3 grundlegenden Schritten aufgeschrieben. Hier sind sie.

Schritt 1: kein Zucker und kein Getreide

Wenn du keinen Zucker und kein Getreide aufnimmst (auch nicht über Getränke), stellst du sicher, dass dein Blutzuckerspiegel nicht zu stark schwankt [5-7].

Das ist gut für den Abnehmprozess, weil ein stark schwankender Blutzuckerspiegel die Fettverbrennung blockiert.

Tabu sind daher: Kuchen, Gebäck, Süßigkeiten, Schokolade. Ebenfalls nicht erlaubt sind: Brot, Nudeln, Reis und Kartoffeln.

Das klingt vielleicht nach einer strengen Diät, ist aber nur halb so schlimm.

Es gibt noch viele leckere Lebensmittel, die man beim Abnehmen genießen darf.

Es bedeutet keineswegs, dass du nie wieder einen Keks oder ein Butterbrot essen kannst. Aber wenn du schnell abnehmen willst, verzichtest du besser darauf.

Schritt 2: Gemüse, Fette und Eiweiß essen

Damit diese Ernährungsumstellung ein Erfolg wird, ist es wichtig, dass du genügend Energie und genügend Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien aufnimmst [8-10].

Du wirst nicht nur schnell abnehmen, sondern auch mehr Energie bekommen und fitter und gesünder werden.

Während des Abnehmprozesses (und danach, wenn du keinen Jo-Jo-Effekt willst) beziehst du deine Energie hauptsächlich aus gesunden Fetten und zu einem kleineren Teil aus Eiweißquellen [11].

Gesunde Fette finden sich u.a. in: natürlichen Ölen (wie Olivenöl und Kokosnussöl), fettem Fisch, Avocado, Nüssen, Samen und Kernen [12, 13].

Gute Eiweißlieferanten sind:

Fleisch, Fisch, Huhn, Eier, reines Proteinpulver, Joghurt, Nüsse, Samen und Kerne.

Wenn du diese Produkte mit vielen verschiedenen Gemüsesorten kombinierst, wirst viel mehr Energie und fast kein Hungergefühl verspüren.

Willst du genau wissen, was du während des Abnehmens essen solltest und was nicht? Lade dir die Bodyhappiness Abnehm-Einkaufsliste herunter.

Diese Liste enthält nämlich alle Produkte, die du essen kannst, wenn du abnehmen willst. Und davon gibt es viele!

Klick hier, um die Liste herunterzuladen

Schritt 3: Muskelmasse aufbauen

Nach Schritt 1 und 2 (in den Wochenplänen weiter unten erfährst du genau, wie du das effektiv machst) folgt der dritte Schritt: Muskelmasse aufbauen.

Wie ich zu Anfang schon sagte, erreichst du mit den Schritten 1 und 2 bereits den Grossteil des Erfolgs. Mit Schritt 3 sind dir die restlichen Prozent auf dem Weg zum Erfolg sicher und der Abnehmprozess verläuft noch schneller.

Muskelmasse sorgt nämlich auf 4 unterschiedliche Arten dafür, dass du schneller Körperfett verbrennst.

  1. Erstens braucht man natürlich Energie, um das Training durchzuführen. Diese Energie wird teils aus deiner Nahrung, aber auch teils aus deinem Körperfett gewonnen [11].
  2. Zweitens kostet es deinen Körper Energie, um deine Muskeln nach dem Training zu regenerieren. Nicht nur während des Trainings, sondern auch danach verbrennst du Energie und damit Körperfett [14].
  3. Drittens kostet es deinen Körper Energie, deine Muskeln langfristig zu versorgen. Sobald du also Muskelmasse aufgebaut hast, verbrennst du jeden Tag mehr Energie, um diese zusätzliche Muskelmasse zu versorgen [15].
  4. Und schließlich wirkt sich das Krafttraining positiv auf deinen Hormonhaushalt aus. Ein ausgeglichener Hormonhaushalt fördert ebenfalls die Fettverbrennung [16].

Es gibt also reichlich gute Gründe, zusätzlich zu den 2 grundlegenden Ernährungsprinzipien auch deine Muskelmasse aufzubauen.

Jetzt hast du also die Grundlagen verinnerlicht und bist bereit für einige Tipps, die dich noch schneller abnehmen lassen.

Tipps zum schnellen Abnehmen

Die folgenden Tipps gehören zu den effektivsten Tipps, die meine Kollegen und ich in unseren Coaching-Gesprächen anwenden.

Immer wieder stellen wir fest, dass man schnell abnehmen kann, wenn man sich an diese Tipps hält. Das gilt auch für die Menschen, die normalerweise nicht so leicht abnehmen.

Tipp 1: Frühstück ausfallen lassen (oder eiweißreich zubereiten)

Wenn du das Frühstück (ab und zu) ausfallen lässt, setzt du damit einige Dinge in Gang, die für die Fettverbrennung sehr vorteilhaft sind [17].

Zunächst einmal sorgt das Weglassen des Frühstücks dafür, dass du im Laufe des Tages weniger Kalorien aufnimmst.

Wenn man 3 Mahlzeiten am Tag auf 2 reduziert, nimmt man logischerweise weniger Kalorien zu sich.

Zweitens: Wenn du das Frühstück weglässt, hat dein Verdauungsapparat länger „seine Ruhe“, da du längere Zeit nichts isst.

Es ist mittlerweile auch wissenschaftlich erwiesen, dass dies eine Reihe von positiven Auswirkungen auf die Gesundheit hat. Eine davon ist die schnellere Gewichtsabnahme.

Drittens lernt man, dass ein Hungergefühl nicht immer bedeutet, dass man direkt etwas essen muss [18].

Verstehe mich bitte nicht falsch:

Du sollst keinen Hunger leiden. Aber es gibt schon einen Unterschied zwischen Hunger und Appetit.

Wenn du wirklich hungrig bist, musst du essen, aber wenn du lediglich Appetit verspürst, musst du nicht sofort essen, sondern kannst das Essen noch eine Weile aufschieben.

Wenn du unbedingt dein Frühstück brauchst, solltest du aber auf jeden Fall ein proteinreiches Frühstück in Form von Joghurt, Ei oder Smoothie mit Proteinpulver zu dir nehmen.

Regelmäßiges Weglassen des Frühstücks ist unser erster Tipp, um schnell abzunehmen.

Tipp 2: Frühes Abendessen (und danach nichts mehr)

Wenn du früh zu Abend isst und danach nichts mehr zu dir nimmst, kann sich dein Körper gut auf die Nachtruhe vorbereiten [19, 20].

Dadurch wirst du besser schlafen und auch dein Hormonhaushalt wird ausgeglichener. Beides führt zu einer schnelleren Gewichtsabnahme.

Ein kleiner Snack vor dem Schlafengehen ist nicht so schlimm und (maximal 150 kcal) kann das Abnehmen sogar noch fördern [21].

Wie du bereits in Tipp 1 gelesen hast, sorgen beide Faktoren für eine gesunde, schnelle Fettverbrennung.

Darüber hinaus zeigen Untersuchungen des LUMC (Medizinisches Zentrum der Universität Leiden, Niederlande), dass die am Abend zugeführten Kalorien leichter als Körperfett gespeichert werden.

Unser zweiter Tipp lautet also: Früh zu Abend essen und danach fast nichts mehr hilft dir, wenn Du schnell abnehmen willst.

Tipp 3: Iss verschiedene Farben von Gemüse

Wie ich in den drei grundlegenden Schritten erwähnte, ist es wichtig, dass du genügend Energie und die richtigen Vitamine und Mineralien zu dir nimmst.

Durch eine abwechslungsreiche Ernährung ist es für deinen Körper leichter, alle notwendigen Nährstoffe aufzunehmen oder zu bilden. Und das wird dir helfen, schnell abzunehmen.

Experimentiere mit Gemüse, das du normalerweise nicht isst. Oder iss eine Woche lang vegetarisch oder eine Fischsorte, die du noch nie probiert hast.

Wenn du regelmäßig verschiedenfarbiges Gemüse isst, hilfst du deinem Körper, genügend Nährstoffe aufzunehmen.

Was ist zum Beispiel eine Nusssorte, die du schon sehr lange (oder noch nie) gegessen hast? Oder welches gesunde Öl hast du noch nie verwendet?

Abwechslungsreiches Essen ist der dritte Tipp, wenn du schnell abnehmen willst.

Tipp 4: Viel Wasser trinken

Du weißt wahrscheinlich, dass dein Körper zu 70% aus Wasser besteht.

Wasser ist an vielen Prozessen in deinem Körper beteiligt. Es ist daher sehr wichtig, dass in deinem Körper ausreichend Wasser vorhanden ist. Nur so können diese Prozesse reibungslos ablaufen [22-24].

Wasser trinken

Viele dieser wichtigen Prozesse sind auch an deiner Fettverbrennung beteiligt. Je besser diese Prozesse also funktionieren, desto schneller nimmst du ab.

Es ist sinnvoll, täglich zwischen 2,5 und 3,5 Liter sauberes Quellwasser zu trinken.

Stell dir jeden Tag eine Flasche Wasser auf deinen Schreibtisch am Arbeitsplatz. Trink sofort nach dem Aufstehen zwei Gläser Wasser und mach es dir zur Gewohnheit, den ganzen Tag über regelmäßig ein Glas Wasser zu trinken.

Genügend Wasser zu trinken ist der vierte Tipp, der schnelles Abnehmen ermöglicht.

Tipp 5: Smoothies trinken

Wasser ist nicht das einzige Getränk, das die Fettverbrennung ankurbelt. Auch gesunde grüne Smoothies geben deiner Fettverbrennung einen enormen Schub.

Ein Smoothie ist nichts anderes als eine pürierte Mahlzeit. Der Smoothie besteht in der Regel aus Gemüse, Nüssen, Samen, Proteinpulver und einem Stück Obst.

Du kannst auch Aromen wie Kakaopulver, Kurkuma, Ingwer oder andere gesunde Gewürze hinzufügen.

Es ist sehr wichtig, nicht zu viel Obst hinzuzufügen, da Fruchtzucker den Abnehmprozess verlangsamen kann [25].

Schnell abnehmen Smoothie-Rezepte

Weiter unten in diesem Artikel findest du 5 leckere Smoothie-Rezepte, die dir helfen, schnell abzunehmen.

Ich empfehle dir, einen guten Mixer für Smoothies zu verwenden. Je besser der Mixer, desto leckerer schmeckt der Smoothie.

Die meisten Mixer um die hundert Euro sind stark genug, um alle Zutaten zu einer schönen, gleichmäßigen Masse zu verarbeiten.

Regelmäßiges Trinken eines gesunden Smoothies ist der fünfte Tipp zum schnellen Abnehmen.

Tipp 6: 36 Stunden lang nichts essen (fasten)

Dieser sechste Tipp klingt vielleicht etwas extrem, aber hierbei geht es um eine extrem gesunde Sache. Du solltest es von Zeit zu Zeit tun [26, 27].

Wenn du 36 Stunden lang nichts isst, kommt dein Körper zur Ruhe. Denn er muss keine Nahrung verdauen.

Dadurch wird eine Menge Energie freigesetzt. Diese Energie kann dein Körper nutzen, um sich innerlich gründlich zu reinigen.

Dies wird auch als Entgiftung oder Detox bezeichnet.

36 Stunden lang nichts essen beginnt nach dem Abendessen und wird den ganzen nächsten Tag fortgesetzt. Erst am Tag darauf, fängst du mit dem Frühstück wieder an zu essen.

In diesen 36 Stunden wird es zweifellos Momente geben, in denen du einen starken Essdrang verspüren wirst.

Du bist es gewohnt, regelmäßig zu essen. Und dein Körper ist natürlich so „programmiert“, dass er an einem Tag genug Nahrung aufnehmen will.

Alles über intervallfasten

Wenn du also den Nahrungsmangel 36 Stunden lang durchhalten willst, musst du etwas Willenskraft und Durchhaltevermögen an den Tag legen. Aber hast du es erst einmal geschafft, wirst du zugeben, dass es gar nicht so schwer war.

Wenn du tagsüber genügend Wasser trinkst und ansonsten gesund bist, ist Fasten nicht gefährlich oder ungesund.

Ich verstehe, dass dieser Tipp ziemlich extrem wirken kann. Er ist auch keine Grundvoraussetzung, wenn das für dich eine Horrorvorstellung ist. Aber ich möchte den Tipp doch geben, denn es ist eine sehr effektive Maßnahme, gesund und schnell abzunehmen.

36 Stunden nichts essen ist unser sechster Tipp, wenn du schnell abnehmen möchtest.

Tipp 7: Iss in aller Ruhe

Dies ist vielleicht der einfachste Tipp von allen, aber nicht zu unterschätzen.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt dass [28,29]:

Menschen die langsam und achtsam essen, weniger Kalorien aufnehmen, als Menschen, die hastig essen.

Es fällt dir leichter, in Ruhe zu essen, indem du deine Nahrung öfter und langsamer kaust. Versuche, einen Bissen mindestens 30 Mal zu kauen, bevor du ihn hinunterschluckst.

Du wirst sehen: Allein durch das Zählen der Kaubewegungen wirst du langsamer und ruhiger essen.

Dadurch nimmst du einerseits weniger Kalorien auf, andererseits nimmt dein Körper mehr Nährstoffe aus deiner Nahrung auf.

Das wirkt sich positiv auf deine Gesundheit und deine Fettverbrennung aus.

In aller Ruhe essen ist der siebte Tipp, wenn du schnell abnehmen willst.

Wie ich oben bereits geschrieben habe, hat der Grossteil des Gewichtsverlustes damit zu tun, was (und wie) man isst.

Um dir zu helfen, die richtigen Produkte zu essen, habe ich die Bodyhappiness-Abnehm-Einkaufsliste erstellt.

Auf dieser Liste sind alle Produkte aufgeführt, die du essen darfst, wenn du abnehmen willst.

Klick hier, um die Liste kostenlos herunterzuladen.

Schnell abnehmen – Wochenpläne

Jetzt kennst du die 3 grundlegenden Schritte und hast die 7 Tipps verinnerlicht. Aber wie sieht schnell abnehmen in der Praxis aus?

Weiter unten findest du die Wochenpläne, die du befolgen kannst, wenn du 5, 10, 15, 20 Kilo oder sogar mehr abnehmen möchtest.

Lese die Wochenpläne und die dazugehörigen Tipps sorgfältig durch. So lernst du, wie du schnell abnehmen kannst.

Wieviel Kilo willst du abnehmen?

5 Kilo schnell abnehmen10 Kilo schnell abnehmen15 Kilo abnehmen20 Kilo abnehmen

5 Kilo schnell abnehmen

Okay, du willst also schnell 5 Kilo abnehmen. Es ist schwer zu sagen, wie schnell es geht. Jeder Körper ist nämlich anders. Allerdings wirst du schon nach der ersten Woche Ergebnisse sehen und deinem Ziel ein Stück näherkommen.

Weiter unten findest du einen Wochenplan, der genau erklärt, was du essen musst, wenn deine Fettverbrennung optimal laufen soll.

Mit diesem Wochenplan wirst du nicht nur schnell abnehmen, sondern du wirst auch mehr Energie haben. Er ist außerdem optimal für deine Gesundheit.

Lese auch meine Ratschläge für den Trainingsplan, den du in der ersten Woche befolgen kannst.

Der Trainingsplan ist optional, hilft dir aber, schneller abzunehmen.

Klick hier, um den vollständigen Trainingsplan anzuschauen.

Ich betone noch einmal, dass dieser Wochenplan dazu dient, schnell abzunehmen. Wenn du dir ein wenig mehr Zeit nehmen möchtest, kannst du mit den Tipps und Rezepten aus diesen drei Artikeln loslegen.

Bauchfett loswerden – in diesem Artikel erfährst du, wie du Bauchfett effizient verbrennen kannst.

Kohlenhydratarme Ernährung – in diesem Artikel erfährst du, wie du mit einer kohlenhydratarmen Ernährung abnehmen kannst.

Keto-Diät – in diesem Artikel erfährst du, wie du mit einer Keto-Diät schnell abnehmen kannst.

Gut, hier ist der erste Wochenplan, um schnell 5 Kilo abzunehmen:

Montag

  • Frühstück: keins
  • Mittagessen: Smoothie 1
  • Abendessen: Fleisch mit Wokgemüse
  • Snack: Ei

Dienstag

  • Frühstück: Joghurt mit Nüssen
  • Mittagessen: Smoothie 2
  • Abendessen: Fisch mit Wokgemüse
  • Snack: Karotten

Mittwoch

  • Frühstück: keins
  • Mittagessen: Omelette mit Gemüse
  • Abendessen: Süßkartoffel-Pommes
  • Snack: Handvoll Nüsse

Donnerstag

  • Frühstück: 2 Eier
  • Mittagessen: Smoothie 3
  • Abendessen: Caesar Salad
  • Snack: Karotten

Freitag

  • Frühstück: keins
  • Mittagessen: Smoothie 4
  • Abendessen: Huhn mit Wokgemüse
  • Snack: Handvoll Nüsse

Samstag

  • Frühstück: Omelette
  • Mittagessen: Salat nach Wahl
  • Abendessen: Fleisch mit Wokgemüse
  • Snack: Karotten

Sonntag

  • Frühstück: Omelette
  • Mittagessen: Salat nach Wahl
  • Abendessen: Pastinaken-Eintopf
  • Snack: Schälchen Joghurt

Workout

  • Montag: Beine & Gesäß
  • Mittwoch: Brust & Schultern
  • Freitag: Rücken & Bauch

Klick hier für die Übersicht.

 

Befolge diesen Wochenplan nicht länger als eine Woche.  Hast du nach einer Woche noch nicht 5 Kilo abgenommen? Dann lies hier, wie es für dich nach der ersten Woche weitergeht.

Achte auch darauf, dass du die 7 Tipps anwendest, sodass du problemlos schnell abnehmen wirst.

10 Kilo schnell abnehmen

Hier folgt ein Wochenplan für Menschen, die schnell 10 Kilo abnehmen wollen.

Wie schnell es genau sein wird, ist schwer zu sagen. Aber immerhin wirst du deinem Ziel nach der ersten Woche schon näher sein.

Weiter unten findest du diesen Wochenplan, der genau erklärt, was du essen musst, wenn deine Fettverbrennung optimal laufen soll.

Wie du siehst, ist für dich mittwochs ein Fastentag eingeplant. Du nimmst also an diesem Tag keine feste Nahrung zu dir. Aber du kannst an diesem Tag so viel Wasser und Tee trinken, wie du willst.

Mit diesem Wochenplan wirst du nicht nur schnell abnehmen, sondern du wirst auch mehr Energie haben. Außerdem ist er optimal für deine Gesundheit.

Du findest auch meine Ratschläge für den Trainingsplan, den du in der ersten Woche befolgen kannst.

Der Trainingsplan ist optional, hilft dir aber, schneller abzunehmen.

Klick hier, um den vollständigen Trainingsplan anzuschauen.

Ich betone noch einmal, dass dieser Wochenplan dazu dient, schnell abzunehmen. Wenn du dir ein wenig mehr Zeit nehmen möchtest, kannst du mit den Tipps und Rezepten aus den folgenden drei Artikeln loslegen.

Bauchfett loswerden – in diesem Artikel erfährst du, wie du Bauchfett effizient verbrennen kannst.

Kohlenhydratarme Ernährung – in diesem Artikel erfährst du, wie du mit einer kohlenhydratarmen Ernährung abnehmen kannst.

Keto-Diät – in diesem Artikel erfährst du, wie du mit einer Keto-Diät schnell abnehmen kannst.

Gut, hier ist der erste Wochenplan, um schnell 10 Kilo abzunehmen:

Montag

  • Frühstück: keins
  • Mittagessen: Smoothie 1
  • Abendessen: Fisch mit Wokgemüse
  • Snack: Ei

Dienstag

  • Frühstück: Joghurt mit Nüssen
  • Mittagessen: Smoothie 2
  • Abendessen: Fleisch mit Wokgemüse
  • Snack: Karotten

Mittwoch

  • Frühstück: keins
  • Mittagessen: keins
  • Abendessen: keins
  • Snack: nein

Donnerstag

  • Frühstück: 2 Eier
  • Mittagessen: Smoothie 3
  • Abendessen: Caesar Salad
  • Snack: nein

Freitag

  • Frühstück: keins
  • Mittagessen: Smoothie 4
  • Abendessen: Huhn mit Wokgemüse
  • Snack: Handvoll Nüsse

Samstag

  • Frühstück: Omelette
  • Mittagessen: Salat nach Wahl
  • Abendessen: Fleisch mit Wokgemüse
  • Snack: Karotten

Sonntag

  • Frühstück: Omelette
  • Mittagessen: Smoothie 5
  • Abendessen: Fisch mit Wokgemüse
  • Snack: nein

Workout

  • Montag: Beine & Gesäß
  • Mittwoch: Brust & Schultern
  • Freitag: Rücken & Bauch

Befolge diesen Wochenplan nicht länger als eine Woche. Nach der ersten Woche wirst du dein Zielgewicht noch nicht erreicht haben, aber du bist schon super unterwegs.

Lies deshalb hier, was du nach der ersten Woche tun musst, um weiter abzunehmen.

Vergewissere dich auf jeden Fall, dass du die 7 Tipps anwendest, sodass du problemlos schnell abnehmen kannst.

15 Kilo abnehmen

Wenn du etwa 15 Kilo Übergewicht hast, deutet das darauf hin, dass du deinen Körper in den letzten Monaten etwas vernachlässigt hast.

Das ist wahrscheinlich gar nicht deine Schuld. Ich vermute, dass es unbewusst geschehen ist. Du hast sicher nicht bewusst daran gearbeitet.

Aber es ist gut, jetzt ehrlich zu dir selbst zu sein und zu erkennen, dass dein Körper jetzt wirklich deine besondere Aufmerksamkeit braucht. Bevor es so richtig schief geht.

Fünfzehn Kilo überschüssiges Körperfett kann man nicht in einer Woche und auch nicht in zwei oder drei Wochen wegzaubern. Das gelingt zwar manchmal, ist aber die Ausnahme.

Ich rate dir, diese Aufgabe mit einem guten Abnehmprogramm zu bewältigen. Denn das bietet dir eine effektive Anleitung und die Betreuung, die du brauchst.

Du brauchst nicht 200 oder 300 Euro für ein persönliches Coaching ausgeben: Ein gutes Abnehmprogramm für unter hundert Euro kann schon völlig ausreichen.

Hier bei Bodyhappiness.de sind wir momentan dabei, ein solches Abnehmprogramm zu entwickeln.

Möchtest du auf dem Laufenden gehalten werden und kostenlose, hilfreiche Abnehmtipps und Rezepte erhalten? Melde dich hier für unseren Newsletter an.

Achte darauf, dass du die 7 Schnell-Abnehmen-Tipps aus diesem Artikel anwendest, damit du deine Fettverbrennung nicht blockierst.

20 Kilo oder mehr abnehmen

Wenn du 20 Kilo oder mehr Übergewicht hast, ist das ein Hinweis darauf, dass du deinen Körper in den letzten Jahren ziemlich vernachlässigst hast.

Das ist wahrscheinlich gar nicht deine Schuld. Ich vermute, dass es unbewusst geschehen ist. Du hast garantiert nicht bewusst daran gearbeitet.

Aber es ist gut, jetzt ehrlich zu dir selbst zu sein und zu erkennen, dass dein Körper deine besondere Aufmerksamkeit verdient. Denn dieser Zustand sollte nicht chronisch werden.

Zwanzig Kilo überschüssiges Körperfett kann man nicht in einer Woche und auch nicht in zwei oder drei Wochen wegzaubern. Dafür brauchst du wirklich Zeit. Vor allem, wenn du nicht den Rest deines Lebens unter überschüssiger Haut (Fettschürze) leiden willst.

Ich rate dir, diese Aufgabe mit einem guten Abnehmprogramm zu bewältigen. Denn das bietet dir eine effektive Anleitung und die Betreuung, die du auch benötigst.

Du brauchst nicht 400 oder 500 Euro für ein persönliches Coaching ausgeben: Ein gutes Abnehmprogramm für unter hundert Euro kann schon völlig ausreichen.

Hier bei Bodyhappiness.de sind wir dabei, ein solches Abnehmprogramm zu entwickeln.

Möchtest du auf dem Laufenden gehalten werden und kostenlose, zusätzliche Abnehmtipps und Rezepte erhalten? Melde dich hier für unseren Newsletter an.

Achte darauf, dass du die 7 Schnell-Abnehmen-Tipps aus diesem Artikel anwendest, damit du deine Fettverbrennung nicht blockierst.

Bodyhappiness Wochenplan 

  • 7 Tage voller köstlicher Rezepte
  • Wissenschaftlich fundiert
  • 50.000 Menschen profitierten bereits von der Bodyhappiness-Methode
  • Nimm bis zu 2 kg in 1 Woche ab!

Ja, ich will in 7 Tagen schlanker werden

Schnell abnehmen Smoothie-Rezepte

Wie du schon bei den 3 grundlegenden Schritten gelesen hast, sind die richtigen Smoothie-Rezepte ein idealer Weg, um deine Fettverbrennung zu beschleunigen.

Unten findest du die fünf Smoothie-Rezepte, die ich für die Schnell-Abnehmen-Wochenpläne in diesem Artikel verwendet habe.

Pinne das Bild unten an eine deiner Pinnwände bei Pinterest, damit du immer darauf zugreifen kannst.

Achte immer darauf, einen guten Mixer zu verwenden. Ein guter Mixer püriert die Zutaten besser. Dadurch wird der Smoothie viel leckerer.

Wie geht es nach der 1. Woche für dich weiter?

Es ist durchaus möglich, in der ersten Woche 2 bis 5 Kilo abzunehmen. Aber was tust du in den Wochen danach, wenn du noch mehr Gewicht verlieren willst?

Das ist ein wichtiger Punkt, denn genau dann verhalten sich viele Leute falsch. Vielleicht kennst du das ja von dir selbst.

Du nimmst ab, aber hast das neue Essverhalten nicht verinnerlicht. Du verfällst in alte Gewohnheiten und im Nu hast du wieder zugenommen.

Zum Glück kannst du das leicht vermeiden. Weiter unten liest du, wie das funktioniert.

Du hast deine Fettverbrennung angekurbelt, indem du dich an eines der Wochenmenüs aus diesem Artikel gehalten hast. Aber der Schritt, der jetzt kommt, ist mindestens ebenso wichtig.

Hier sind die Richtlinien für die Mahlzeiten der nächsten Woche:

  1. Achte darauf nur kohlenhydratarme Lebensmittel zu essen. Auf der Bodyhappiness Abnehm-Einkaufsliste steht genau, welche Produkte du essen kannst.
  2. Lass das Frühstück jeden zweiten Tag ausfallen. Am Wochenende kannst du an beiden Tagen frühstücken.
  3. Wähle einen Tag in der Woche, an dem du überhaupt nichts isst. Dies ist dein wöchentlicher Fastentag. Tu dies jede Woche, bis du dein Wunschgewicht erreicht hast.
  4. Trink täglich mindestens einen der in der Abbildung weiter oben gezeigten Smoothies.

Von den vier Punkten ist der wichtigste, dass du kohlenhydratarm isst.

Denn mit einer kohlenhydratarmen Ernährung kannst du deine Fettverbrennung aufrechterhalten.

Eine kohlenhydratarme Ernährung funktioniert deshalb so gut, weil sie das Hormon Insulin im Gleichgewicht hält, was eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Gewichtsabnahme ist.

Wie am Anfang angedeutet, ist es wissenschaftlich belegt, dass eine kohlenhydratarme Ernährung beim Abnehmen hilft [3, 4].

Deshalb sind auch unsere Wochenpläne und Rezepte kohlenhydratarm.

Vergiss Diäten, entscheide dich für eine gesunde Ernährung

Lass das Frühstück ein paar Mal pro Woche ausfallen, lege einen Fastentag pro Woche ein und iss kohlenhydratarm. Das klingt vielleicht wie eine Diät, ist es aber sicher nicht.

Ja, um schnell abzunehmen, nutzt man Tricks, wie das Auslassen des Frühstücks und das Fasten.

Aber das Wichtigste bei Bodyhappiness.de ist, dass du dir selbst ein gesundes Essverhalten aneignest, anstatt immer wieder mal eine Diät zu machen.

Es besteht übrigens auch die Wahrscheinlichkeit, dass Diäten bei dir einfach nicht funktionieren. Was auch immer du versuchst, um schnell abzunehmen: Nach der Diät wirst du immer wieder erheblich zunehmen. Der bekannte Jo-Jo-Effekt.

Aus diesem Grund funktioniert eine Diät oft nicht:

  • Eine Diät impliziert, dass die neue Art zu essen nur vorübergehend ist.
  • Wenn du danach wieder „normal“ isst, wirst du genauso schnell wieder zunehmen.
  • Es ist besser, eine gesunde Ernährungsumstellung zu finden, mit der du lecker und unkompliziert essen kannst. Dann bleibst du mit Spaß und Elan bei der Sache.

Du schaffst es, deine Fettverbrennung bleibend zu aktivieren, indem du einfache und leckere kohlenhydratarme Rezepte verwendest.

Deshalb schicken wir unseren Newsletter-LeserInnen nur leckere und einfache Rezepte. Du bekommst unseren Newsletter noch nicht? Melde dich hier an!

Die Umstellung von einer Diät auf ein gesundes Essverhalten hilft dir auch, den Jo-Jo-Effekt zu vermeiden. Dazu jetzt mehr.

Verhindere den Jo-Jo-Effekt.

Okay, du hast nun also die Schritte in diesem Artikel befolgt, und es hat geklappt. Du hast 5, 10, 15 oder 20 Kilo oder mehr abgenommen, aber was nun?

Du willst auf keinen Fall, dass die mühevoll abgearbeiteten Kilos schon bald wieder auf deinen Hüften landen.

Ich kann mir auch vorstellen, dass du denkst: „Ja, aber ich will nicht mein ganzes Leben lang abnehmen müssen. Ich will auch ab und zu mein Essen genießen.“

Zunächst einmal möchte ich betonen, dass man auch gesundes Essen wirklich genießen kann. Das ist etwas, was wir dir in unseren Abnehmprogrammen vermitteln möchten.

Wenn du die richtigen Rezepte in den richtigen Momenten zubereitest, wirst du sehen: Kohlenhydratarmes Essen kann lecker, unkompliziert und toll sein.

Willst du entdecken, wie gut gesundes Essen ist? Dann klick hier.

Und natürlich sollte auch der gelegentliche Genuss von Keksen, Süßigkeiten oder einem Glas Alkohol möglich sein. Eigentlich lieber nicht, aber wir sind schließlich alle nur Menschen.

Wenn du dein Zielgewicht erreicht hast, helfen dir diese Schritte, dich auf eine etwas gelockerte Ernährungsweise umzustellen:

  1. Mach dir eine Liste von Nahrungsmitteln, die du weiterhin ab und zu essen möchtest. Zum Beispiel Gummibärchen, Schokolade, Brot, Kekse usw.
  2. Iss immer so gesund und kohlenhydratarm wie möglich, aber erlaube dir ab und zu eine Leckerei von deiner Wunschliste.
  3. Achte auf dein Gewicht. Wenn du merkst, dass du zunimmst, musst du wieder für einige Tage oder Wochen durchgreifen. Behalte dein Zielgewicht im Auge.

Es sind drei einfache Schritte, die jede/r machen kann. Und wenn du sie durchhältst, wirst du nicht mehr aufgrund des Jo-Jo-Effekts wieder zulegen.

Also keine Panik!

Wie ich schon sagte, möchte ich verhindern, dass du wieder auf dein altes Gewicht kommst. Das ist mit den obigen Tipps leicht zu bewältigen.

Aber ich weiß auch, dass an jeder Ecke Verlockungen lauern. Deshalb möchte ich dich vor einer besonders gefährlichen Versuchung warnen.

Es geht um einen Denkfehler, den Menschen machen, wenn sie einmal über die Stränge geschlagen haben.

Stell dir vor: Du bist zu einem Geburtstag eingeladen und hast dir vorgenommen nur ein einziges Glas Alkohol und nur ein Stück Kuchen zu essen.

Im Laufe der Feier trinkst du 4 Gläser Alkohol. Und nach einem Stück Kuchen hast du auch noch eine Menge anderer, ungesunder Leckereien verschlungen.

Es ist verlockend, jetzt zu denken, „jetzt ist sowieso alles egal“. Lass dich nicht dazu verleiten, den Rest der Woche ungesünder zu essen, als du es normalerweise tun würdest.

Aus dem „Rest der Woche“ wird „der Rest des Monats“. Ehe du dich versiehst, bist du wieder 5 Kilo schwerer und total mutlos geworden.

Jetzt gibt es kein Halten mehr und im Nu hast du wieder dein altes Gewicht auf den Rippen.

Was mit einem kleinen Ausrutscher auf einer Geburtstagsfeier begann, hat sich zu einem riesigen Problem für deine Gesundheit entwickelt.

Denk immer daran: 4 Gläser Alkohol zu trinken ist immer noch besser als 6 Gläser Alkohol. Und 1 Stück Kuchen ist immer noch besser als 2 Stück Kuchen.

Rede dir selber kein Schuldgefühl ein, wenn dir mal ein Ausrutscher passiert. Wir sind alle Menschen, und Menschen machen Fehler.

Hast du an einem Tag beim Mittagessen gesündigt? Achte dann halt darauf, beim Abendessen vernünftig zu sein.

So fällst du nicht in alte Verhaltensmuster zurück und tappst nicht in die Jo-Jo-Falle. So kannst du dein Zielgewicht halten.

Emotionale Belastung führt oft zu einer plötzlichen Gewichtszunahme von 5 Kilo oder mehr. Motiviere dich dann schnell wieder und mach gesund weiter.

Fünf Kilo sind immer noch besser als keine Kilos. Wenn du dich dahinterklemmst, kannst du sie wieder zügig loswerden.

Aber versuche natürlich, solche Situationen zu vermeiden.

Du sollst weiterhin genießen können. Achte auf dein Gewicht und greife ein, sobald es außer Kontrolle gerät. So tappst du nie wieder in die Jo-Jo-Falle.

Los geht‘s

Füge diesen Artikel zu deinen Favoriten hinzu. Oder fixiere ihn an eine deiner Pinnwände, damit du ihn jederzeit abrufen kannst.

Geh am besten noch heute einkaufen, um morgen mit einem der Wochenpläne aus diesem Artikel zu starten.

Vergiss auch nicht, die kostenlose Bodyhappiness Abnehm-Einkaufsliste anzufordern. Es ist eine tolle Liste, die sich gut an deinem Kühlschrank macht.

Du kannst mir und meinem Team auch gerne Fragen stellen. Du kannst uns jederzeit eine E-Mail an info@bodyhappiness.de schicken.

Wir sind hier, um dir zu einem schlankeren und gesünderen Körper zu verhelfen. Leuten wie du, die loslegen und Ergebnisse erzielen, machen uns happy!

Referenzen

[1] R. A. Washburn et al., PLoS One, 9(10):e109849 (2014)
[2] D. J. Johns et al., J Acad Nutr Diet., 114(10):1557 – 68 (2014)
[3] C. E. Naude et al., PLoS One, 9(7) :e100652 (2014)
[4] T. Dong et al., PLoS One, 15(1) :e0225348 (2020)
[5] K. L. Stanhope, Crit Rev Clin Lab Sci, 53(1):52 – 67 (2015)
[6] D. Giugliano et al., Endocrine, 61(3):383 – 387 (2018)
[7] L. Tappy et al., Physiol Rev, 90(1):23 – 46 (2010)
[8] C. Himbert et al., Nutr Res., 38 :13 – 26 (2018)
[9] N. C. Howarth et al., Nutr Rev., 59(5):129 – 39 (2001)
[10] M. J. Clark and J. L. Slavin, J Am Coll Nutr., 32(3):200 – 11 (2013)
[11] G. A. Bray et al., Endocr Rev., 39(2) :79 – 132 (2018)
[12] F. B. Hu and W. C. Willett, JAMA, 288(20):2569 – 78 (2002)
[13] N. Mansoor et al., Br J Nutr., 115(3):466 – 79 (2016)
[14] J. Dorling et al., Nutrients., 10(9) :1140 (2018)
[15] E. Cava et al., Adv Nutr. 8(3):511 – 519 (2017)
[16] W. J. Kraemer and N. A. Ratamess, Sports Med., 35(4):399 – 61 (2005)
[17] R. de Cabo and M. P. Mattson, N Enl J Med, 381:2541 – 2551 (2019)
[18] M. L. Andermann and B. B. Lowell, Neuron, 95(4): 757 – 778 (2018)
[19] I. Z. Zimberg et al., Cell Biochem Funct., 30(6):524 – 9 (2012)
[20] G. Beccuti and S. Pannain, Curr Opin Clin Nutr Metab Care., 14(4):402 – 412 (2013)
[21] A. W. Kinsey and M. J. Ormsbee, Nutrients., 7(4):2648 – 2662 (2015)
[22] A. Burls et al., Cochrane Syst Rev., 3 (2016)
[23] A. Pan et al., Int J Obes, 37(10):1378 – 85 (2013)
[24] B. M. Popkin et al., Obes Res., 13(12) :2146 – 52 (2005)
[25] V. L. Choo et al., BMJ, 363 :k4644 (2018)
[26] S. Golbidi et al., Curr Diab Rep., 17(12):123 (2017)
[27] V. D. Longo and M. P. Mattson, Cell Metab., 19(2): 181 – 192 (2015)
[28] S. Miquel-Kergoat et al., Physiol. Behav. 151 (2015)
[29] M. Borvornparadorn et al., Nutr Diet., 76(1):89 – 94 (2019)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.